News von 'Deutscher Jagdverband'

  • Start ins Jägerleben mit dem DJV-Jungjägerpaket

    Jungjägerinnen und Jungjäger aufgepasst! Auf der Internetseite www.jungjaegerpaket.de gibt es den kostenlosen DJV-Jagdrucksack mit vielen praktischen Begleitern für erste Jagderlebnisse nur noch für kurze Zeit. Von den insgesamt 24.000 Rucksäcken mit praktischen Give-aways sind noch rund 3.600 verfügbar. Die Aktion des Deutschen Jagdverbandes (DJV) läuft seit Ende 2016.

  • "Jagd refinanziert Nashornschutz"

    Zuständige US-Behörden haben den Import eines Spitzmaulnashorns aus Namibia genehmigt, das ein US-Amerikaner erlegt hat. Die internationale Tierrechtsszene nimmt die Genehmigung zum Anlass, Forderungen nach Importbeschränkungen für Jagdtrophäen zu stellen. Der Internationale Rat zur Erhaltung des Wildes und der Jagd (CIC) in Deutschland und der Deutsche Jagdverband (DJV) stellen fest, dass derartige Forderungen das namibische Erfolgsmodell im Schutz seiner Wildtiere kompromittieren.

  • Die Jägersprache: Bildreiche Redewendungen im Alltag

    „Jemanden aufs Korn nehmen“, „Einen Haken schlagen“ oder „Jemanden etwas ans Bein binden“ und noch viele andere Redewendungen sind älter als die meisten denken würden. Einige der über 6.000 Wörter aus der Jägersprache gehen zurück bis in das 7. Jahrhundert. Sie wurden herkömmlich zur exakten Verständigung unter Jägern genutzt und gingen über die Jahrhunderte in den alltäglichen Sprachgebrauch über. Die Jägersprache ist recht bildhaft und diente ursprünglich dazu, Natur und Wildtiere präzise zu beschreiben. Anlässlich des Tages der deutschen Sprache am 14.

  • Wohnungsputz für Spatz und Meise

    Der letzte Nachwuchs ist aus dem Haus und Singvögel wie Kleiber, Sperling und Meise suchen bald einen geeigneten Unterschlupf für die kalten Wintermonate. Jetzt ist der perfekte Zeitpunkt, den Vögeln ein wenig unter die Flügel zu greifen und ihre Ersatzhöhlen zu säubern und zu reparieren. Der Deutsche Jagdverband (DJV) gibt hierfür Tipps und erklärt, warum die Putzaktion sinnvoll ist: Unerwünschten Gäste wie Federläuse, Milben, Zecken und anderen Parasiten können Vögel sonst über den Winter stark schwächen. Vögel bauen Nester zudem übereinander - Platzmangel wäre die Folge.

  • Mit 76 Jahren zum "Meister aller Klassen"

    Tolles Ergebnis bei der Bundesmeisterschaft im jagdlichen Schießen: Beim Wettkampf um den Wanderpokal erzielten gleich drei Schützen 343 Punkte. Am Ende hatte der 76-jährige Wilhelm Cordes aus Niedersachsen die ruhigste Hand und das beste Auge: Er wurde mit dem besseren Flintenergebnis (30/1) zum „Meister aller Klassen“ im niedersächsischen Liebenau gekürt. Zweiter wurde Nikolaus Tieben aus Niedersachsen (30/3), Platz drei belegte Henning Gruss (30/4) aus Mecklenburg-Vorpommern.

News von 'Wald und Holz NRW'

  • Ohne Stress im gestressten Wald
    Bei schönstem Spätsommerwetter hat das Forstamt Siegen-Wittgenstein am 18. und 19. September 2019 im Staatswald zwischen Bahnhof Vormwald und Ginsberger Heide in Hilchenbach-Grund die traditionellen Waldjugendspiele durchgeführt.
  • Sommerferienaktionstage zum Feuersalamander
    Beim erstmaligen Ferienangebot des Naturschutzprojektes Tuff-LIFE stand das Thema Artenschutz, am Beispiel des Feuersalamanders, im Mittelpunkt zweier Aktionstage.
  • Musik im Wald
    Etwas ganz Besonderes hat sich im Forsthaus entwickelt: die kammermusikalische Matinee mit Mitgliedern der Philharmonie Südwestfalen.
  • Eschentriebsterben
    Kurze Inhaltsangabe für RSS-Feed
  • Pilzwochen 2019 im Hammerhof
    Trotz der Dürre hoffen die Förster des Waldinfozentrums und die Warburger Pilzsachverständige Nannette Sicke-Hemkes doch noch auf Pilze.